Von der Idee bis zur Gründung

Die Geschichte hinter Muntermacher

Köln, 23. April 2018

 

Sven, Erfinder und Gründer:

Ich mag Kaffee, aber ich musste eine Entscheidung treffen: weiterhin meinmorgendliches Ritual mit Genuss verfolgen und mich anschließend mit Magenproblemen quälen oder eine Alternative finden!“ so Sven. Für Sven spielt das Thema Ernährung ohnehin eine große Rolle, da er sich überwiegend vegan ernährtund sehr auf nährstoffreiche Produkte achtet. Da lag es auch nahe, den sauren Kaffee durch ein Produkt zu ersetzen, das dem Magen gut tut und schonend wach macht. Er probierte viel, aber so wirklich zusagen wollte ihm geschmacklich nichts so recht. Also begann er, selbst zu recherchieren, welche Nahrungsmittel Koffein enthalten und welche, aufgrund ihrer Nährstoffe und Wirkungsweise, besonders gesund sind. So kam er auch darauf, dass es Koffein gibt, das nicht im Magen freigesetzt wird und somit die Magenschleimhaut nicht angreift. Für Sven war es genau das, was er während seines morgendlichen Rituals vermisste: ein Getränk, das wach macht, magenschonend ist und viele wertvolle Nährstoffe beinhaltet, um ihm somit einen gesundheitlichen Mehrwert zu bieten. Ausschlaggebend für diese Recherche war auch eine schwere Erkrankung seines Bruders. „Das alles hat mich zum Nachdenken gebracht, meine eigenen Probleme mit diversen Lebensmitteln als auch die Erkrankung meines Bruders. Da fragt man sich, wie abhängig ist die Gesundheit von der Ernährung?“, so Sven.

Gründung Muntermacher - SvenSven stellte seine komplette Ernährung um, begann frisch zu kochen und baute bestimmte Lebensmittel immer wieder in seinen Speiseplan ein. Auch das Ziel, für sich eine Alternative zu Kaffee zu finden, behielt er im Auge. Nach langer Recherche, einem Gespräch mit einer Ernährungsphysiologin und viel ausprobieren und verkosten, entstand die erste Version des heutigen Muntermachers. Er zeigte das Getränkepulver Familie und Freunden, die allesamt von der Idee begeistert waren und ihn ermunterten, seinen selbstkreierten Wachmacher zu vermarkten. Bevor der erste Muntermacher verkauft wurde, wurde die Rezeptur noch oft erweitert und verfeinert. Und im Jahr 2017 wurde Muntermacher zu einer Einzelunternehmung. Die Umsetzung der Idee hat begonnen.

 

Von einer Einzelunternehmung zur GbR

 

Christina, Mitgründerin:

Gründung Muntermacher - ChristinaWohlbefinden und Gesundheit stehen in sehr engem Kontakt mit Ernährung. Das ist an sich nichts Neues, allerdings werden sich darüber meist erst dann Gedanken gemacht, wenn es zu spät ist. “Gleich zwei Erkrankungen im engsten Familienkreis haben mir gezeigt, wie sehr unser Leben tagtäglich auf Messerschneide steht. Das war mein Umdenken hin zu gesunder und bewusster Ernährung!“, so Christina. Und dann kam Sven ins Spiel. Christina kommt ursprünglich aus der Medienbranche und sollte Sven anfangs nur mit einigen Texten unterstützen. “Ich habe also angefangen, mich mit der Marke Muntermacher sowie mit den einzelnen Rohstoffen, ihrer Herkunft und ihrer Wirkung auseinanderzusetzen.“ „Ich probierte eine Tasse von dem, worüber ich da schreiben sollte und stellte fest: schmeckt, hat eine gute Koffeinwirkung und liefert mir bereits morgens tolle Nährstoffe, die mein Körper ohnehin braucht.

Doch Christina ist nicht nur zum Texte schreiben geblieben. “Mich haben die Getränkepulver in ihrer Wirkung und ihrer Zusammenstellung überzeugt, aber klasse fand ich ebenfalls den weiteren Gedanken von Sven, etwas für die Umwelt als auch für Tiere zu tun. Er hatte dies bezüglich schon ein ausgearbeitetes Konzept, als ich dazu gestoßen bin. Da war der Name Munterkonzept GbR einfach naheliegend.” Menschen, Umwelt und Tiere munter machen, die Welt einfach ein Stück besser hinterlassen und einen Beitrag leisten. Warum Christina das bei einem Startup umsetzen möchte statt bei einem Großkonzern? “Die reden aber machen nichts. Hier habe ich die Möglichkeit, an der Schraube mitzudrehen und Kindern, Welpen und Pflanzenkeimlingen eine bessere Welt zu bieten!

AUCH INTERESSANT!

Leckerer im Geschmack, günstiger im Preis
Zum Beitrag

Soziales Engagement für Tiertafeln
Zum Beitrag

Aug12Muntermacher launcht neues Etikett
Zum Beitrag

Magazin Abonnieren

Bleib auf dem Laufenden!

“Die leckere Alternative zu Kaffee”

Zu den Produkten

Muntermacher Zahlungsmöglichkeiten
Muntermacher Versandmethoden
Muntermacher ist Bio- und Ökozertifiziert
Muntermacher ist vegan und fördert die Tierhilfe
Muntermacher ist SSL geschützt - protected Shop

©2019 Muntermacher. All Rights Reserved. Bleib munter!